Das Bild gehört zu einer Reihe von Meeresbildern, die die Alzeyer Künstlerin Geraldine Courtes-Warrass auf der Île d’Oléron unter dem Eindruck des Atlantiks gemalt hat. In ihm stellt sie Gefühle und die menschlichen Ur-Sinne dar, die ein Teil der in uns schlummernden Animalität sind.

Die Künstlerin sagt über das Bild: „Die Antenne ist ein Symbol für sensible, olfaktorische und taktile Wahrnehmungen. Sie nimmt Berührungen und Gerüche auf oder signalisiert eine Gefahr. Sie spiegelt ein Gefühl von extremer Empfindsamkeit wider.“

Weitere Informationen: www.g-c-w.de