Benefizausstellung zugunsten von afemdi-projekte Deutschland e.V. in der VG Alzey Land

Vernissage am Dienstag, 23. Mai 2017, 18 Uhr
im Rathaus der VG Alzey-Land, Alzey, Weinrufstr. 38

Im Jahre 2007 fand sich eine Gruppe Alzeyer Künstlerinnen und Künstler auf einen Zeitungsaufruf von Hannelore Hering und Elke Scheiner zusammen, die die erste Benefizausstellung zugunsten der gemeinnützigen Alphabetisierungsprojekte von afemdi-projekte Deutschland e.V.  gestalteten. Seitdem  hat sich die Gruppe der Künstlerinnen und Künstler vergrößert und  es läßt sich mit Fug und Recht sagen, daß sie sich von Alzey ausgehend sternförmig in sehr viele Ortschaften um Worms, Oppenheim, Mainz, Gau-Algesheim, Ingelheim vergrößert hat. Diese Tatsache läßt sich an Hand  der aktuellen Ausstellungsliste für die Verbandsgemeinde Alzey-Land nachvollziehen.

Die Benefizausstellung steht unter dem Motto

Vision und Annäherung

Tatsächlich hatten nicht nur die Künstlerinnen und Künstler sondern auch die Verantwortlichen von afemdi-projekte Deutschland e.V. und ein großer Teil der rheinhessischen Bevölkerung, der die Aktionen seitdem tatkräftig mitgetragen hat, Visionen, was zugunsten der Alphabetisierung von Mädchen und Frauen alles getan werden müßte und könnte. In den vergangenen Jahren hat sich die Gruppe um die Initiatorin Elke Scheiner gemausert, strukturiert und vergrößert, die die Alphabetisierungsprojekte im Hohen Norden von Kamerun fördert. Jahr für Jahr nähern sich die Aktiven des Vereins den tatsächlichen Gegebenheiten im fernen Kamerun an und tragen dazu bei, die vor Ort herrschenden Probleme zugunsten der betroffenen und betreuten Mädchen und Frauen zu stemmen.

Seit 2012 hat sich die rheinhessische Gruppe der Aktiven zu einem als gemeinnützig anerkannten Verein zusammengeschlossen, der durch zahlreiche Veranstaltungen pro Jahr in Rheinhessen Rechnung dafür abliefert, welche Pläne vor Ort in Maroua, Provinz Hoher Norden, und Rey Bouba, Provinz Nord, umgesetzt werden. Der Verein feiert im Jahr 2017 sein 5-jähriges Bestehen. Die jährliche  Jahreshauptversammlung findet am 2. Juni 2017 statt. Der Vorstand des Vereins besteht aus 6 Personen; im Verein sind 33 Mitglieder registriert; es gibt ca. 35 Paten und Patinnen und einen Unterstützerkreis von ca. 250 Personen. Diese Bilanz schlägt sich auch in der aktuellen Ausstellung nieder, für die von 29 Künstlern aus der Region ca. 70 Bilder gespendet wurden.

Elke Scheiner, Vorsitzende des Vereins afemdi-projekte Deutschland e.V., wird nicht müde, Jahr für Jahr zu verdeutlichen, wohin die Spendengelder und z.B. der Erlös aus den gespendeten Bildern der aktuellen Ausstellung gehen und wofür sie verwendet werden. In diesem Jahr soll zum bereits bestehenden Projekt für das ABC-Schulstart-Paket ( siehe : www.afemdi.de ) das Schulranzen-Projekt hinzugefügt werden. Die betreuten Schülerinnen und Schüler benötigen ein Behältnis für ihre Schulmaterialien, und auch die ca. 250 kamerunischen Frauen in Maroua, die am Alphabetisierungskurs teilnehmen, sollten eine „Schultasche“ besitzen, um die Schulmaterialien ordentlich verwahren zu können. Das ABC-Schulstart-Paket kann zu einem Betrag von 26 Euro – angenähert an die 26 Buchstaben des Alphabets –  jährlich unterstützt werden und für das Schulranzen-Projekt stellt sich der Verein eine Hilfe von 10 Euro für die insgesamt betreuten 330 Mädchen und Frauen vor: 22 Stipendiatinnen in Maroua, 46 Mädchen und Jungen im Kinderhaus von Rey Bouba, bis zu 12 inhaftierte Frauen im Gefängnis von Tcholliré und ca. 250 Alphabetisierungsfrauen, die in Maroua unterrichtet werden. Wunderbar wäre es, wenn für das Schulranzen-Projekt die erforderlichen 3.300 Euro zusammen kommen würden. Ein Versenden von gebrauchten Schulranzen aus Rheinhessen scheitert an den übermäßigen Kosten für den Transport (Verschiffung für die Dauer von 3 Monaten, Verzollung, Transportweg von 1400 km in Kamerun per Lastwagen ).

Elke Scheiner ist stolz darauf mitteilen zu können, daß inzwischen unter den jährlich unterstützten 22 Stipendiatinnen in Maroua eine junge Frau das Studium als Grundschullehrerin absolviert hat und damit sich selbst und ihr Kind  ernähren kann, daß inzwischen 2 Mädchen im zweiten Studienjahr und zwei weitere Mädchen im ersten Studienjahr in Maroua ihrem Berufswunsch nachgehen können, und daß in diesem Jahr von weiteren drei Mädchen erwartet werden kann, daß sie das Abitur schaffen werden. Im Kinderhaus von Rey Bouba werden nach wie vor  seit 2010 Mädchen und Jungen jeweils zur Hälfte betreut; denn nach dem Motto „éduquer une femme, c’est éduquer toute une nation“ sind die Frauen das Fundament der Nation.

Die aktuelle Benefizausstellung in den Räumlichkeiten der Verbandsgemeinde Alzey-Land trägt dazu bei, das Alphabetisierungsprojekt im Hohen Norden von Kamerun des rheinhessischen Vereins afemdi-projekte Deutschland e.V.  zu unterstützen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land und der Verein wünschen sich eine rege Beteiligung der Bevölkerung an der Ausstellung, die zudem einen guten Überblick darüber gibt, wie viele Künstler in Rheinhessen leben und damit auch welche Kunstrichtungen diese vertreten.

Die Ausstellung kann täglich bis 7. Juli 2017 zu den Büroöffnungszeiten der Verwaltung der Verbandsgemeinde Alzey-Land besichtigt werden; diese sind
Montag – Dienstag: 8 – 12 und 14 – 16 Uhr
Mittwoch: 8 – 12 Uhr
Donnerstag: 8 – 12 und 14 – 18 Uhr
Freitag: 8 – 12 Uhr

Lesen Sie weiter: Alzey-Land: In VG-Verwaltung stehen Bilder zugunsten eines Schulprojekts in Kamerun zum Verkauf

Translate »