Flüchtlingshilfe Saulheim und afemdi-projekte Deutschland e.V. laden ein zum Café Miteinander

Am Mittwoch den 21.2.2018 um 16 Uhr sind alle Interessierten eingeladen ins Café Miteinander im katholischen Gemeindehaus (Weedengasse 4), anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache. Der Internationale Tag der Muttersprache wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen. Er erinnert an die Bedeutung des Kulturgutes Sprache. In Zusammenarbeit mit afemdi-projekte Deutschland e.V. und der Gleichstellungsbeauftragten der VG Wörrstadt freut sich die Flüchtlingshilfe Saulheim über zahlreiche Besucher*innen, die gerne ihre Muttersprache in unterschiedlichen  Formen als Gedicht, Lied oder einfach im Gespräch bei Kaffee und Tee und Fingerfood aus aller Welt einbringen wollen. Dafür bietet das Café den „Muttersprachlern“ Papier und Stifte, Mikrophon oder einfach Zuhörer und Interessierte am gemeinsamen Sprachentisch. Den Besucher*innen haben Gelegenheit miteinander Sprachenvielfalt in Saulheim zu erleben.

Bereits Johann Wolfgang von Goethe sagte: Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.

Fragen zum Café Miteinander und Spenden fürs Buffet können Sie uns gerne unter fluechtling@online.de oder unter 06732/9645280 mitteilen.

Weitere Infos zum Tag der Muttersprache: Welttag der Muttersprache  – Deutsche UNESCO-Kommission

Ziel der Veranstaltung: Sprache ist Kultur, Sprachenvielfalt als Chance erfahren, wir sind eine Welt, Grenzen mit Sprache überwinden


… und so hat die Allgemeine Zeitung Alzey darüber berichtet: